Studieren an der Theologischen Fakultät der Universität Freiburg

Chance Kirchenberufe stellt Interessierten in unregelmässigen Abständen die Institute vor, an denen die Ausbildung zu kirchlichen Berufen erfolgt. Heute stellt O.P. Prof Luc Devillers, Dekan der Theologischen Fakultät der Universität Freiburg, sein Institut vor.

Die grösste und älteste katholische theologische Fakultät der Schweiz verfügt über zwei Studienprogramme: «Theologie» sowie «Studium des Christentums und der Religionen». Die Theologische Fakultät der Universität Freiburg ist in die staatliche Universität integriert und alle ihre Abschlüsse (Bachelor, Master, Doktorat und PHD) sind staatlich anerkannt.

Sie wird von den kirchlichen Autoritäten anerkannt, sowie vom Dominikanerorden und der Schweizer Bischofskonferenz mitgetragen. In Europa wohl einmalig ist die vollständige Zweisprachigkeit der Fakultät: Alle Studienprogramme werden in französischer und deutscher Sprache angeboten. Das Studium kann vollständig auf Deutsch oder Französisch absolviert werden; unter besonderen Bedingungen kann auch ein bilingualer Studienabschluss erreicht werden. Die Möglichkeit, unsere Programme mit anderen Fächern der verschiedenen Fakultäten der Universität zu kombinieren, wird von den Studierenden sehr geschätzt.

Studienprogramm: Theologie

Das Studienprogramm «Theologie» umfasst das Studium von zahlreichen Fächern: Exegese der Heiligen Schriften, Psychologie und Religionspädagogik, Dogmatik, Moraltheologie und Ethik, Kirchengeschichte usw. Mit dieser umfangreichen Grundausbildung sind die Theologinnen und Theologen für die Praxis gerüstet und können ihren besonderen Beitrag zur Forschung leisten, im speziellen zur intellektuellen, wissenschaftlichen und rationellen Reflexion zum christlichen (katholischen) Herangehen an die Gottesfrage. Durch die anderen Studienbereiche soll die theologische Reflexion bestärkt und erweitert werden, dies indem sie sie mit anderen Interpretationen der Wirklichkeit konfrontiert.

Studienprogramm: Studium des Christentums und der Religionen

Das Studienprogramm «Studium des Christentums und der Religionen» verbindet theologische mit religionswissenschaftlichen Perspektiven. Ausgehend von der Geschichte der Religionen, die in Europa zentral mit dem Christentum verbunden ist, geht es um Fragen des interreligiösen Dialogs, um die aktuellen Konzepte einer islamischen Theologie oder um das Religionsrecht. Der Master konzentriert sich auf die Ethik und die Spiritualität im interreligiösen Dialog.

Neben diesen zwei Studienprogrammen werden drei andere Studiengänge angeboten:

  • ein 5-jähriges Studium für Studierende ohne Matura bis zum Kirchlichen Diplom
  • ein Studium 30+ bis zum Bachelor- und Masterdiplom
  • das kanonische Lizenziat.

Wir organisieren gerne einen individuellen Schnuppertag für Sie!

Weitere Informationen

Tags

comments powered by Disqus