Waldweihnachten mit der Pfadi Büren-Oberdorf

Blog_Lagerfeuer.jpg

Auf chance-kirchenberufe.ch geben wir regelmässig Einblick in konkrete Berufswelten. Dieses Mal berichtet Kerstin Wesner, Katechetin in Stans und Präses der Pfadi St. Rochus Büren-Oberdorf, von den Vorbereitungen auf die Waldweihnacht.

Schon wieder ist ein Jahr vorbei und das Waldweihnachtsfest mit der Pfadi steht vor der Tür. Was könnte in diesem Jahr mein Beitrag sein? Besinnlich, spirituell, ruhig und doch nicht langweilig, fesselnd und anregend und noch dazu für Gross und Klein!

Ich wälze meine Bücher mit Weihnachtsgeschichten und frage mich, welche diese frohe Botschaft zu meiner vollsten Zufriedenheit verkündet. Und dann sollte dazu eine kleine Aktivität die Botschaft lebendig werden lassen.

  • Licht und Wärme gibt es am Feuer. Schlangenbrot und Cervelats kommen immer an.
  • Eine Aktivität im dunklen Wald mit 80 Wölfli und Pfadis? Eine Herausforderung.
  • Und wann besprechen wir das Ganze? Ich warte immer noch auf einen Terminvorschlag der Leiter.

Irgendwie kriege ich das schon hin. Es ist ja erst nächste Woche. Pfadi ist eben sehr spontan und unkonventionell und doch traditionell. Und sollte mir dennoch keine gute Idee kommen, gibt’s ja noch den VKP (Verband Katholischer Pfadi), der immer was Gutes für jeden Anlass auf Lager hat.