Newsletter | Mai 2022
 

Frühlingskampagne war ein Erfolg

 

Die digitale Kampagne von «Chance Kirchenberufe» setzt auf Social-Media-Werbung, die direkt bei kirchenaffinen jüngeren Menschen auf Facebook, Instagram und YouTube angezeigt wird. Die zweite Welle von März und April 2022 war noch erfolgreicher als die erste im Herbst 2021.

Frühlingskampagne zeigt Wirkung


Nach erfolgreichem Start im Herbst 2021 wurden für die zweite Welle der «Chance Kirchenberufe»-Kampagne im Frühling nebst Werbung auf Social Media auch Google Display Ads (= Anzeigen auf Webseiten und Apps im Google Displaynetzwerk wie z.B. Gmail) und Google Search Ads geschaltet.
 
Die Wirkung der digitalen Kampagne zeigt sich in erster Linie bei den Beratungen: In den ersten vier Monaten 2022 kam es zu 54 Beratungsgesprächen. Zur Erinnerung: Im ganzen Jahr 2021 gab es 94 Beratungsgespräche. Es ist wahrscheinlich, dass die Anzahl der Beratungsgespräche in diesem Jahr einen neuen Höchstwert erreichen wird.
 
Sehr erfreulich ist ebenfalls die Tatsache, dass der Kampagnenleiter, Alex Mrvik-Emmenegger, immer häufiger auch über WhatsApp von Interessierten kontaktiert wird. Die WhatsApp-Funktion auf den Landing Pages (s.u.) ist ein zentrales Element der digitalen Kampagne. Damit soll der Zugang zur Beratung noch einfacher werden. Bisher sind die Rückmeldungen der Personen, mit denen Alex Mrvik-Emmenegger in Kontakt war, durchwegs positiv. Die Beratungen haben ihnen dabei geholfen, sich im beruflichen Umfeld der Kirche zu orientieren.

Anzahl Klicks und Webseitenbesuche sind entscheidend


Die wichtigsten Kennzahlen der Kampagne zeigen eine erfreuliche Entwicklung. In den Monaten März und April 2022 wurden insgesamt über 3,2 Millionen Anzeigen über alle Plattformen hinweg ausgeliefert. Die Kampagnen-Videos wurden fast 250‘000-mal angesehen. Es wurden über 15‘500 Klicks und fast 12‘000 Webseitenaufrufe generiert.

Die Frühlingskampagne sogar noch effektiver als die Herbstkampagne 2021. Dank der Erweiterung auf Google Display Ads kletterten nicht nur die Zahl der Impressionen deutlich nach oben, sondern auch die Anzahl der Klicks (von 10'000 auf 15'000) und der Webseitenbesuche (von 7'000 auf 12'000). Damit sanken die Kosten pro Klick (von 2 Franken auf 1 Franken) und diejenigen pro Webseitenbesuch (von 3 Franken auf 1.30 Franken) deutlich. 
 
Kurz gesagt: Die Userinnen und User fühlten sich von den geschalteten Anzeigen angesprochen und reagierten darauf – anstatt einfach nur weiterzuscrollen. Das zeigt, dass die digitale Werbung bei den potenziell an Kirchenberufen Interessierten auf Anklang stösst.

Organische Posts zur kircheninternen Verstärkung der Kampagne


Als Ergänzung zu den Werbeaktivitäten veröffentlichen wir seit Ende März 2022 in regelmässigen Abständen Posts auf Facebook und Instagram. Unsere Online-Community braucht Verstärkung und ist für eine breitere Wirkung auf Ihre Unterstützung angewiesen. Liken und reposten Sie unsere Videos, Bilder und Memes auf Facebook und Instagram (s.u.). So machen Sie die Kampagne auch in Ihrer Community bekannt und helfen aktiv mit, junge motivierte Kolleginnen und Kollegen zu finden.

«Chance Kirchenberufe» auf Tour


Die Kampagne «Chance Kirchenberufe» ist 2022 an verschiedenen Bildungs- und Berufsmessen präsent. Den Anfang machte Mitte Mai ein Auftritt an der Bildungsmesse in Zürich. Im Herbst folgen die OBA St. Gallen (1. Bis 4. September) und die ZEBI Luzern (3. bis 6. November).

Zwei neue Porträts auf der Webseite


Rechtzeitig zur Messesaison wurde die «Chance Kirchenberufe»-Webseite mit neuen Porträts von Berufsleuten ergänzt: Patrick Rösch erzählt, warum er Sakristan geworden ist, und nicht Schulhausabwart. Und Jacqueline Fisch gibt einen lebendigen Einblick ins neue Berufsfeld der Leitungsassistenz.

Machen Sie unsere Inhalte einem breiteren Publikum zugänglich


Im Mai wurde ein fixfertiger Artikel zur Kampagne «Chance Kirchenberufe» an die Pfarreien versandt. Darin kommen die Seelsorgenden aus den Klartext-Videos zu Wort. Und die Bischöfe zeigen, wie motiviert sie in ihrem Beruf auch nach Jahren noch sind. Wir würden uns freuen, wenn auch Sie den Text ganz oder auszugsweise veröffentlichen würden.
 
Und hier sehen Sie, welche Gedanken sich der Kampagnenleiter von «Chance Kirchenberufe», Alex Mrvik-Emmenegger, zum Weltgebetstag macht.
 

Gehen Sie mit offenen Augen durchs Netz und Sie werden belohnt!


Übrigens: Wenn Sie auf einer Website, in einem Pfarreiblatt oder ähnliches einen Beitrag, ein Banner oder sonst einen Hinweis zu «Chance Kirchenberufe» entdecken, schreiben Sie uns eine E-Mail – mit Angaben, wo Sie das gesehen haben. Wir verlosen unter allen Meldungen zehn Büchergutscheine. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Machen Sie sich auf die Suche und schicken Sie uns Ihre Entdeckung in Form eines Screenshots!
Facebook
Instagram
YouTube
Chance Kirchenberufe | info@chance-kirchenberufe.ch | www.chance-kirchenberufe.ch
Kontakt | Impressum

Sie möchten diesen Newsletter nicht mehr erhalten? Hier abmelden

Email Marketing Powered by Mailchimp